Inhalte ausblenden

Wanderung Gerstruben (1.155 m)

am 14.09.2019

Am Samstag, den 14.9.2019 führte die Tour für 5 Teilnehmer bei traumhaftem Bergwetter nach Gerstruben zum höchstgelegenen Dorf Deutschlands. Vom Parkplatz Renksteig in Oberstdorf ging es bis zum Weiler Dietersberg. Dort beginnt die Gerstruber Steige.

Ein wunderschöner Fußweg führte uns durch die schaurig-romantische Hölltobelschlucht bis zum Bergbauerndorf Gerstruben, das heute unter Denkmalsschutz steht. In der Schlucht gibt es einige Aussichtsplattformen für die Bewunderung der zahlreichen Wasserfälle.

Wir liefen bis zur Alpe Dietersbach am Fuße der gewaltigen Höfats. Dort gönnten wir uns eine kleine Rast. Hier hätte man die Gelegenheit weiter über den Älpelesattel (1 ½ Std.) bis zur Käseralpe und zum Oytalhaus (4 Std.) zu wandern. Wir entschieden uns für den Rückweg über Raut im kühlen Wald abzusteigen.

Am Ende unserer Tour machten wir noch einen Abstecher zum glasklaren und eiskalten Christlessee. Bei Cafe und Kuchen ließen wir den Tag ausklingen und genossen die tolle Landschaft um die gewaltige Höfats.

 

Text/Bilder: Conny Marschall

  • 1