Inhalte ausblenden

Höllentor (2.100 m) im Wettersteingebige

am 08.07.2017

Höllentorkopf

Waxensteine1

Blick ins Isartal

Höllentrokopf2

alle bestgelaunt

Waxensteine2

Höllentalklamm

Höllentalklamm2

Ausgangspunkt der Bergtour war die Alpspitzbahn im Garmisch-Partenkirchen. An der Bergstation erwartete uns der erste Nervenkitzel, die luftige Aussichtsplattform 'Alpspix' mit Blick ins Höllental und auf die Zugspitze. Am Beginn der Tour ging es bergauf Richtung Alpspitze und Höllentorkopf.

Am Höllentor erreichten wir den höchsten Punkt unserer Bergtour, danach ging es auf holzstangengesicherten Stufen bergab durch die Rinderscharte in das Höllental, eingerahmt durch die Felswände der Alpspitze, dem Höllentorkopf und den Waxensteinen.
Nach 2,5 Stunden erreichten wir die neu erbaute Höllentalangerhütte. Auf der sonnigen Terrasse, mit Blick auf die Zugspitze, war eine gemütliche Rast angesagt.
Der weitere Abstieg führte uns durch die Höllentalklamm. Imposante Tiefblicke begleiteten uns auf dem etwas feuchten Weg durch Tunnels und über Brücken nach Hammersbach und weiter zurück zur Alpspitzbahn.

 

Text: Gerhard Groos

Bilder: Gerhard Groos, Dieter Breuer