Inhalte ausblenden

Hochtouren- und Gletscherkurs

vom 24.06 bis 27.06.2021

  • 1

 

Dieses Jahr konnte endlich wieder ein Hochtourenkurs stattfinden! Sogar zwei Gruppen haben nacheinander in der Schweiz die Grundlagen der Gletscherbegehung kennengelernt.

Der Stützpunkt „Hotel Steingletscher“ am Sustenpass ist der beste Ausgangspunkt, um die verschiedenen Elemente kennenzulernen: Schnee, Eis und Fels waren Teil des Programms. Der Schnee bietet Gelegenheit, die Gefahren von Schneefeldern kennenzulernen, dazu zählen sowohl der bedeckte Gletscher, als auch Altschneefelder, die im Frühjahr überall zum Problem werden können. Hier wurde nicht nur ein sicheres Begehen geübt, sondern auch der Ernstfall, wobei das Üben des Firnrutschens sehr viel Spaß machen kann.  
Eis ist das zentrale Element des Gletscherkurses. Die Teilnehmer lernen den Umgang mit Steigeisen und Pickel und die verschiedenen Steigeisentechniken kennen. Sie konnten sich kletternd im Steileis ausprobieren, sowie Standplatzbau und Rückzugsmöglichkeiten in diesem Element testen.
Der Standplatzbau wurde auch im Fels thematisiert, wobei hier auch Wert auf das Klettern mit Bergschuhen sowie das Gehen im weglosen Gelände geübt wurde.

Die theoretischen Inhalte kamen auch nicht zu kurz, hier gab es Einheiten zu Tourenplanung, Knotenkunde, Gletscherkunde und alpine Gefahren. Hierzu zählen auch die Rettungsmaßnahmen, wie Übungen zur Spaltenbergung.

Dank des guten Wetters war es möglich, mit beiden Gruppen eine abschließende Tour auf die Fünffingerstöck zu realisieren.
Die gute Verpflegung durch das Hotel rundet den Kurs ab und macht ihn zu einem vollen Erfolg für alle Beteiligten!

 

  • 1

 

Bericht: Elisabeth Kerler