Inhalte ausblenden

Feierabend-Pistenskitour auf die Alpspitze

am 21.02.2020

  • 1

Fast  pünktlich um 15.00 Uhr trafen sich 11 Teilnehmer zur abendlichen Pistentour  auf die Alpspitze, den Hausberg von Nesselwang – das ursprüngliche Ziel, die Rohrkopfhütte am Tegelberg, musste wegen Schneemangels umdisponiert werden. Erfreulich war, dass die eingefleischte Crew unter Tourenleiter Gerhard diesmal ergänzt wurde durch einige neue Gesichter.

Am Parkplatz der Alpspitzbahn angekommen, blickten wir nach oben und mussten uns für den Aufstieg am Pistenrand entscheiden, da der linksseitige Hügel bis zur Mittelstation nur noch aus kleinen „Schneeflecken“ bestand. Nach anfänglicher Verzögerung bis alle auf ihren Skiern standen, ging´s los bei letzten Sonnenstrahlen (manch einer setzte die Sonnenbrille auf, und sei es nur, die Nachwehen vom Gumpigen Donnerstag zu verstecken).

Recht entspannt kamen wir oben am Abzweig zur Alpspitze an. Florian flitzte hoch bis kurz vor den Gipfel, die anderen nutzten das Tageslicht noch bis zur Hälfte des Berges. Als jeder die Kleidung wechselte, abfellte und die Stirnlampe aufsetzte, warteten wir ab, bis der Pistenbulli die Abfahrt präparierte. Wir nutzten die traumhaften Schneebedingungen und fuhren ab bis zur Kronenhütte, wo Claudia vorab bereits für uns reserviert hatte.

Bei allerbesten Kässpatzen „all you can eat“ wurde es ein recht geselliger und lustiger Abend. Um kurz vor 21.00 Uhr machte sich die Gruppe bereit zur letzten Abfahrt bei toller, jungfräulicher Piste ins Tal (der Hüttenkoch war mit seinem Schlitten fast genauso schnell unten  ;-)  ).

Unisono waren sich alle einig, dass es eine gelungene Feierabendskitour mit Wiederholungscharakter war.

Tourenleiter: Gerhard Schlodder

Bericht: Sabine Müller
Bilder: Claudia, Walter, Martin, Verena
Teilnehmer: Wolfgang, Claudia, Florian, Elena, Martin, Verena, Lisa, Walter, Hans, Sabine