Inhalte ausblenden

Bergmesse in der Bleckenau

am 25.05.2017

Zum ersten Mal  besuchen wir diese Bergmesse , die bereits seit 40 Jahren von der Ortsgruppe Buchloe/Bad Wörishofen  zusammen mit dem Musikverein „Harmonie“  Waal immer an Christi Himmelfahrt ausgerichtet wird. Der Wasserleitungsweg führt unfehlbar durch den schattigen Bergwald Richtung Bleckenau. Wir haben zwei  „Neue“ dabei, der flache und breite Weg ist nie anstrengend und so hat man noch genügend Luft, um sich näher kennen zu lernen. Die Kinder die dabei sind, dürfen vorauseilen, die Bleckenau ist nicht zu verfehlen.

Nach ca. 1,5 h erreichen wir entspannt das bewirtschafte Berggasthaus-Bleckenau, ein ehemaliges Jagdschloss. Gleich daneben ist die Fritz Putz Hütte, eine Selbstversorgerhütte der Sektion Füssen. Bei herrlichem Wetter wird der Altar etwas unterhalb der Hütte aufgebaut und wir dürfen uns etwas höher, in die blumige Hangwiese setzen. Um 11.00 Uhr begann die Messe, es ist noch Zeit, die vielen bekannten Gesichtern aus den Ortsgruppen zu begrüßen, die Messe ist sehr gut besucht.

Liedtexte werden verteilt, die zum Mitsingen einladen.
An diesem herrlichen Flecken Erde kommt eine besondere Stimmung auf, mitten in Gottes Natur spannt der Pfarrer in seiner schönen Predigt einen Bogen zwischen den Reisen der Wanderer und der Reise Christi an diesem besonderen Tag.
Nach den Gruß- und Dankesworten eröffnen die vielen Helfer aus den Ortsgruppen den Verkauf von selbstgemachten Kuchen.  Wir kehren in der Bleckenau ein,  meine Enkelin hat mächtigen Hunger und verputzt ein paar Wiener und eine Leberknödelsuppe. Danach spielen sie in der Flusslandschaft der hier ruhig fließenden Pöllat.
Auf dem Rückweg schauen wir noch an der Marienbrücke und dem Märchenschloss vorbei. Mit einem Fußbad im nahen Alpsee endet unsere Wanderung.

Text und Bilder: Peter Wiedemann