Inhalte ausblenden

Edelweißabend 2012 Rückblick

Ein neuer Kletterturm

Mindelheimer Alpenverein beendet Saison

Bericht aus der Augsburger Allgemeinen vom 15.November 2012 von mz
Eine ganz besondere Ehrung wurde Traudl Lutz (rechts) zuteil. Sie ist seit 70 Jahren beim DAV. Gerhard Groos und Christine Heim ehrten sie beim Edelweißabend.

Mindelheim Zum alljährlichen Saisonabschluss der Sektion Mindelheim des Deutschen Alpen-vereins (DAV), dem Edelweißabend, waren zahlreiche  Mitglieder und Gäste ins Mindelheimer Forum gekommen, darunter auch Bürgermeister Stephan Winter und der Ehrenvorsitzende Willi Schielle. Jugendreferent Christian Schneider war es vorbehalten, das Highlight des Abends zu verkünden: Im Frühjahr 2013 soll ein neuer Kletterturm neben dem bisherigen Turm entstehen. Mit 14 bis 15 Meter Höhe und einer Kletterfläche von 450 bis 540 Quadratmetern bietet er Platz für mehr als 30 Routen, die gleichzeitig geklettert werden können.

Dieser Neubau wird nicht nur für die Mindelheimer Jugend eine Attraktion werden, sondern sicher
über die Stadtgrenzen hinaus anziehende Wirkung haben, glauben die Mitglieder des DAV. Zusammen mit Schatzmeister Günther Träumer appellierte Christian Schneider an die Anwesenden, dieses große Vorhaben durch eine Spende zu unterstützen.

Informativ und charmant führten die Vorsitzenden Gerhard Groos und Christine Heim durch das Programm. Zu Beginn des Abends nannten sie beeindruckende Zahlen: Der Verein hat mittlerweile mehr als 1900 Mitglieder. Auf der Mindelheimer Hütte wurden in dieser Saison über 10000 Übernachtungen verzeichnet. 70 Jubilare wurden anschließend geehrt – darunter besonders Traudl Lutz, die seit 70 Jahren dabei ist.

Mit einer imposanten Bildershow stimmte Joe Schafnitzel auf den Winter 2012/13 ein. Zwischen den offiziellen Teilen spielte die Band „Night Byrds“. Die Tanzfläche war bis zu später Stunde stark frequentiert.

Den schwungvollen Abschluss eines gelungenen Abends bildete wieder einmal der Nachtwächter der Stadtwache. Wilfried Mütterlein mit seiner selbst verfassten Alpenvereinshymne begeisterte die Anwesenden und verkündete aus berufenem Munde, dass alle „Bergverrückten“ ihren Platz in der Sektion Mindelheim finden.