Inhalte ausblenden

Shopping- und Skitour auf den Schönkahler

am 09.02.2019

Am Samstag, startete Sabine mit sieben Skitourengehern in Unteregg und überraschte uns gleich alle mit frischen Brezen. Bei der Gelegenheit wurde angefragt, "noch schnell mal" beim Schindele "nach was zu schauen……".
Gefragt, getan ;-). Nach 30 Minuten ist dann auch Wolfi ins Geschäft gekommen, um zu versuchen, die Sache zu beschleunigen. Nach insgesamt 45 erfolgreichen Schnäppchenjagdminuten sind wir dann alle in Richtung Tannheimer Tal aufgebrochen.

Das Wetter war recht durchwachsen, beim Aufstieg auf den Pirschling hatten wir einen Mix aus Sonne und Wolken. Nach 2 Stunden dann schlug das Wetter mit starkem Wind um und machte den Aufstieg zum Schönkahler nicht ganz so angenehm. Am Gipfel angekommen graupelte es zeitweise und wir fuhren nach einer Stärkung bald wieder ab. Die Abfahrt war aufgrund des schweren Schnees nicht für alle ein pures Vergnügen. Die Schlüsselstelle bildete eine enge Waldschneise, die mancher von uns überwiegend nicht fahrend, sondern eher absteigend bewältigte. Manuela demonstrierte, etwas unfreiwillig, die Notwendigkeit eines Helmes auch bei leichten Touren.  Der Schnee brach auf dieser Passage um einige Bäume herum ein und sie knallte dabei kopfüber gegen einen Baum - nix passiert.

Ein Dank an Sabine, die uns aufmerksam und immer mit Rücksicht auf die weniger schnellen Geher unserer Gruppe zum Schönkahler führte, uns mit Süßem und Gipfelsekt verwöhnte und später wohlbehalten ins Tal lotste. Im Alpengasthof zur Post schlossen  wir dann den Tag mit einer geselligen, wohlverdienten Einkehrrunde ab.

Text: Ute Bergmaier

Bilder: Wolfgang Stache