Inhalte ausblenden

Pistenskitour auf den Hahnenkamm

am 06.02.2016

Start dieser Sektionstour war am Parkplatz der Hahnenkammbahn bei Reutte. Von dort führt zunächst eine Fahrstraße Richtung Lechaschauer Alpe.
Dieser Weg war bereits befahren aber es war leider keine Aufstiegsspur zu finden. Wir suchen nach „etwas Abenteuer“ und wählen diese Aufstiegsvariante.
Die Straße endet auf ca. 1300hm. Es beginnt ein interessantes Suchen und Spuren nach dem leichtesten Weg. Im Verlauf verlieren wir den Wanderweg und kommen in steileres Gelände.
Aber unsere 5 Teilnehmer sind alle gut drauf und meistern auch diese Passagen. Es ist schon sehr einsam hier oben aber ab und an finden wir Abfahrtsspuren.  So „ganz falsch“ sind wir also anscheinend nicht unterwegs.
Nach 2h erreichen wir die obere Waldgrenze und können uns endlich orientieren. Wir stehen direkt unter der Hahnenkamm Nordostseite. Ca. 500m rechts von uns ist sowohl die Alpe als auch die klassische, vom Winkl herkommende Aufstiegsspur. Wir spuren rüber und reihen uns ein.
Nach einer wohlverdienten Brotzeit an einem sonnigen und windstillen Platz steigen wir über das Tiefjoch, entlang dem Grat zum Hahnenkamm und stehen nach ca. 3 Stunden Gehzeit am Gipfel.
Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen genießen wir die Aussicht. Abschließend noch die Pistenabfahrt zur Talstation. Natürlich darf auch der Einkehrschwung nicht fehlen. Kompliment an die Gruppe, darauf darf man stolz sein und man fühlt sich etwas erhabener im Kreis der „normalen“ Skifahrer.

 

Text/Bilder: Peter Wiedemann/Andreas Heim