Inhalte ausblenden

Covid-19-Regeln auf unserer Kletteranlage

 

Achtung: Diese Regeln werden laufend ergänzt, aktualisiert und neuen Entwicklungen angepasst.
Verinnerlichen, ausdrucken und weiterleiten ist erwünscht!
Es empfiehlt sich, hier vor dem Klettern nochmals reinzuschauen!

 

02.05.2021

Wir freuen uns mit euch über die Wiederaufnahme des Kletterbetriebs und wollen deswegen alles Nötige tun, damit dieser ohne gesundheitliches Risiko ablaufen kann.

WICHTIG: Die Abstands- bzw. Kontaktregeln für die jeweiligen Inzidenzen müssen auch in den Kletterboxen eingehalten werden, d.h. bei einer Inzidenz von über 100, wie momentan vorherrscht, dürfen nur noch zwei Personen aus zwei Haushalten zusammen klettern, keine 3…
Auch appellieren wir an eure Eigenverantwortlichkeit: wenn ihr bereits 2 Stunden geklettert seid, macht bitte Platz für wartende Kletterer. Die Uhrzeit muss bei Ankunft ins Kontaktformular eingetragen werden, insofern weiß jeder Bescheid, wann die 2 Stunden um sind.
Da nicht ständig jemand am Turm anwesend ist, der die Einhaltung dieser Regeln überprüft, geht es nur über Einsicht, Umsicht, Miteinander und Eigenverantwortlichkeit, ansonsten muss der Turm leider wieder geschlossen werden, was schade wäre für alle, insbesondere die überwiegende Mehrheit der Kletterer, die sich an die Regeln halten.

Eintritt:

  • kein Eintritt für Besucher
  • Kinder  unter 7 Jahren können jetzt wieder kostenlos auf die Anlage
  • kein Eintritt für Personen mit nachgewiesener Covid-19 Erkrankung
  • kein Eintritt für Personen mit Kontakt zu Covid-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
  • kein Eintritt für Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z.B. Atemnot, Husten, Schnupfen)
  • neu: es sind 8 Boxen, für jeweils 1 Seilschaft eingerichtet. Laut derzeitiger Regelung dürfen also max. 8 Kletterpaare gleichzeitig auf der Anlage klettern. Bei starker Nachfrage beschränkt sich die Kletterzeit auf 2 Stunden (Eigenverantwortlichkeit der anwesenden Kletterer)
  • ausnahmslos für alle gilt: Beim Eintritt in die Anlage muss jeder ein bereitgestelltes Kontaktdatenformular mit seinem Namen, sowie seiner Anschrift oder Telefonnummer oder E-Mail Adresse ausfüllen und diesen in den bereitgestellten Briefkasten einschmeißen. Nur diese Vorgehensweise schützt uns vor einer drohenden Schließung der Anlage. Bitte haltet Euch alle an diese Regel.  Hier geht`s zum ausfüllbaren Kontaktdatenformular als PDF-Datei
  • nur Seilschaften aus max. 2 Haushalten klettern miteinander

Es dürfen sich nicht mehr als 20 kletternde Personen auf der Anlage aufhalten. Diese max. Anzahl kann nur teilweise über Webcam oder Einlassmeldung überwacht werden. Wir bauen hier auf die Eigenverantworlichkeit der anwesenden Kletterer. Wir bitten euch, mit auf diese max. zulässige Anzahl zu achten und die Anlage bei Überbelegung nicht mehr zu betreten.

 

Haltet Abstand:

  • Zwei Meter Distanz zueinander
  • keine Gruppenbildung! Dies heißt auch: verteilt euch bitte zum Taschenabstellen und Anziehen auf die Bänke rings um die Turmfüße. Jede Bank ein Kletterpaar, der Rest bitte auf die Wiese*
  • kein Spotten*
  • Partnercheck mit entsprechendem Abstand*

 *(Ausnahme sind Angehörige in häuslicher Gemeinschaft)

 

Beachtet die Hygienemaßnahmen:

  • Händedesinfektion nach dem Eintritt, zwischendurch und nach Toilettenbesuch.Händedesinfektion gibt es nach Eintritt am Drehkreuz, für Zwischendurch auch an der Infowand der Kletteranlage.
  • Verwendung von Chalk(Liquid-)Chalk schützt gegen Schmierinfektion über die Klettergriffe und auch beim Griff ins Seil des Partners, deshalb sehr zu empfehlen.
  • das Seil beim Klettern nicht in den Mund nehmen
  • kein fremdes Material verwenden