Skitour zum Gaiseck (Geißeck 2212 m) / Schnurschrofen (1900 m)

am 20.03.2018

Maria und Katya beim Aufstieg ins Älpeletal

Winterzauber

Blick vom Älpeletal zum verdeckten Gaißhorn

Ein (fast) unverspurter Hang

Schwierige Lichtverhältnisse

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn machten wir uns zu dritt auf den Weg ins Tannheimer Tal. Unser Ziel, bei eher schlechten Wetterverhältnissen, war der Schnurschrofen oder evtl. das Gaiseck. Wir parkten am Parkplatz in Wiesle und wanderten erst Richtung Loipe, die wir queren mussten. Danach hielten wir uns weiter auf einem Forstweg Richtung Älpele. Der Weg ins Älpeletal hatte eine sanfte Steigung und war einfach zu bewältigen. Danach ließen wir die Jausenstation Älpele (1526m) links liegen und gingen weiter immer in Richtung Süden. Da die Sicht mittlerweile besser geworden war, sahen wir hinauf bis zum Gaishorn.

Bei Sonnenschein und bester Laune entschieden wir uns weiter Richtung Gaiseck zu gehen. Wir ließen den Schnurschrofen links liegen und wanderten weiter bergauf. Leider verließ uns das Glück und das Wetter schlug innerhalb von zehn Minuten um. Es zog komplett zu und so fellten wir vor dem steilen Nordkar des Gaishorns ab und machten uns auf den Rückweg.
Im richtigen Moment kam für kurze Zeit nochmals die Sonne zum Vorschein und wir hatten bei frischem, 20 cm tiefen Neuschnee und fast unverspurtem Hang (3 Herren fuhren 5 min. vor uns ab) eine traumhafte Abfahrt, die der Aufstiegsspur entlang ging.

Unser Fazit für diesen Tag: Der Weg ist das Ziel :-))


Text: Bettina Egg
Fotos: Maria Wiedemann und Katya Stitz

Deutscher Alpenverein
Sektion Mindelheim e.V.
Luxenhoferstraße 1a
D-87719 Mindelheim

Telefon: 08261/738073
Telefax: 08261/738074
info(at)alpenverein-mindelheim.de