Hehlekopfüberschreitung (2058 m)

Skitour am 08.03.2018

Vier Pow(d)ermädels am Gipfel vom Hehlekopf

Aufstieg über den Südhang

Maria

Pulverschneeabfahrt zur Ifersguntalpe

Blick von der Ifersguntalpe zum Hohen Ifen

Auf der Suche nach Pulverschnee, machten wir uns bei schönstem Wetter auf den Weg ins Kleinwalsertal. Noch in Oberstdorf sind die Wiesen grün und braun. Doch schon bald in Richtung Riezlern wurde es immer weißer.

Gestartet sind wir am Tourengeher-Parkplatz kurz vor der Auenhütte. Danach wanderten wir weiter durch ein malerisches Bergsturzgebiet zu den freien Flächen der Galtöde und über den fast ebenen Boden zu den Hütten der Melköde.

Nach einer kurzen Besprechung, entschieden wir uns für den Aufstieg über die Schwarzwasserhütte (1620 m). Von dort weiter Richtung Westen, an den Steinmannl-Hängen vorbei, erreichten wir den Gerachsattel (1752 m). Danach ging es stets aufwärts. Erst über die freien Südhänge, danach weiter über den obersten Südwestgrad zum Gipfel. Der Gipfelaufenthalt war dann von sehr kurzer Dauer, da uns der Wind ziemlich stark um die Ohren blies.
Wir stiegen zu Fuß ein Stück Richtung Osten ab und machten uns dann an die Abfahrt bei herrlichstem Pulverschnee zur Ifersguntalpe (1752 m) mit Blick auf den Hohen Ifen. Danach ging es weiter bergab über die Alternativaufstiegsroute bis zur Galtöde.

Ein klein bisschen mühselig gestaltete sich der lange und flache Rückweg in Richtung Auenhütte. Trotzdem war`s eine tolle Tour!


Text: Bettina Egg
Fotos: Maria Wiedemann/Angela Wiedemann

Deutscher Alpenverein
Sektion Mindelheim e.V.
Luxenhoferstraße 1a
D-87719 Mindelheim

Telefon: 08261/738073
Telefax: 08261/738074
info(at)dav-mn.de