Bergwetter: Neuer Service

Jetzt auch Layer für Niederschlag und Schneefall

Braut sich was zusammen? Foto: Jonas Kassner

Wo schneit es am meisten? An welcher Gebirgskette macht die Regenfront halt? Besser östliche oder westliche Ziele in den Alpen ansteuern? Das Bergwetter auf alpenverein.de bietet nun einen neuen Service für die Tourenplanung: Mit grafischen Layern für Niederschlag und Schneefall erhalten Bergsportlerinnen und Bergsportler eine schnellere Übersicht über das Wettergeschehen.

Das Bergwetter gehört zu den beliebtesten Services auf der Website des Deutschen Alpenvereins. Neben Prognosen für die West- und Ostalpen bietet es auch Vorhersagen für einzelne Regionen und ausgewählte Orte, Gipfel und Täler. Der Service wurde jetzt noch einmal erweitert: Bei den Kartenansichten der Regionen und der Gesamtalpenübersicht können nun halbtransparente Layer eingeblendet werden, welche die zu erwartenden Niederschlags- und Schneemengen in den kommenden 7 Tagen grafisch anzeigen.

Täglich aktualisiert

Die farbigen Ebenen legen sich ähnlich wie Satellitenbilder über die Karten. Sie lassen sich ganz einfach mittels der Buttons „Niederschlag“ und „Schnee“ aktivieren. Die Höhen von Niederschlag und Schneefall können an den Farbschattierungen abgelesen werden. Dabei handelt es sich jeweils um die Mengen des betreffenden Tages, nicht um akkumulierte Daten. Die Layer werden täglich um ca. 8 Uhr aktualisiert.

In manchen Regionen, wie beispielsweise Vorarlberg, mögen die Ebenen „pixelig“ erscheinen. Das liegt jedoch nicht an der Qualität der Grafik, sondern an dem zugrunde liegenden Modell: Die Niederschlagsmengen werden in einem Raster von 1 mal 1 Kilometer angezeigt. Je kleiner die Region, desto mehr sind diese „Kästchen“ sichtbar.

Mehr Punktprognosen

In den letzten Monaten wurde die Liste der Punktprognosen außerdem noch etwas erweitert. Beispielsweise finden Kletterer nun Vorhersagen für das beliebte Finale Ligure, Fernwanderer für ihr – hoffentlich sonniges - Ziel Venedig. Mittlerweile werden fast 140 detaillierte Vorhersagen angeboten. Neu ist auch die Frequenz der Aktualisierung: Die Punktprognosen werden jetzt zwei mal täglich erneuert; einmal in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr und noch einmal mittags gegen 14 Uhr.

Die Daten für den neuen Service liefert die renommierte Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Innsbruck, welche ebenfalls die Texte für die Regionen- und Gesamtalpenprognosen formuliert.

 

Entdecken Sie jetzt das neue Bergwetter

Deutscher Alpenverein
Sektion Mindelheim e.V.
Luxenhoferstraße 1a
D-87719 Mindelheim

Telefon: 08261/738073
Telefax: 08261/738074
info(at)alpenverein-mindelheim.de